DER STAMMTISCH CONTEST


2019

Für die Shining Stars am 14.09.2019 wurde folgende Startreihenfolge gelost:

 

1. Frankreich

2. Belgien

3. Aserbaidschan

4. Türkei

5. Österreich

6. San Marino

7. Slowakei

8. Australien

9. Polen

10.Schweiz

11.Irland

12.Ukraine

13.Litauen

14.Luxemburg

15.Monaco

16.Spanien

17.Portugal

18.Dänemark

19.Niederlande

20.Albanien

21.UK

22.Italien

23.Finnland

24.Deutschland


2018


purepassion_x264.mp4 [12.2 Mb]
Download

Der 14. Stammtisch Contest 2018

SPANNEND WIE NOCH NIE! ISRAEL (ANDREAS VR) GEWINNT HAUCHDÜNN VOR IRLAND (BRITTA) 

Mit 26 hochklassigen Beiträgen aus ganz Europa startete der 14. Stammtisch Contest in diesem Jahr unter dem Motto "Pure Passion". Die Leidenschaft war in jeden musikalischen Beitrag zu spüren und es wurde eine verdammt schwierige Aufgabe, die Punkte zu verteilen. Das Ergebnis war ein Zweikampf an der Spitze und dahinter ständige Wechsel der Platzierungen. Ganze 8 Punkte trennte am Ende der 3. Platz "Belgien" (Michi), von Platz 8 "UK"(Tom E). Für den letzten Platz gab es zum ersten Mal den Pokal "Die rote Laterne" - und da war es fast noch spannender, weil gerade in den letzten Wertungen ständig die Positionen tauschten.

Weil Bernd im letzten Jahr das goldene Herz mit Italien gewann, ging es an diesem Abend in einer kleinen Reise durch 26 wunderschöne italienische Städte. Von Bologna bis Neapel, von Florenz bis nach Rom. Michal Charell verkündete die jeweiligen Beiträge mit dem Charme der 80er, in der jeweiligen Landessprache. Nach wenigen Beiträgen war auch schon klar, dass es wieder einmal ein sehr starker Jahrgang ist und eine Prognose zu wagen, fast unmöglich schien. Wobei sich am Ende die beiden Beiträge von Britta mit dem Dancehit "Scared of the Dark" von Steps und das traditionell-moderne Israelische Lied von Andreas vR etwas absetzen konnten.

Erstmals wurde eine unabhängige Fachjury beauftrag, Ihre Top 5 aus allen diesen Songs zu bilden. Dafür wurden Petra, Sonja und Albert als Jury aus Enns ernannt. Auch dort gingen die Geschmäcker völlig auseinander und man tat sich mit den vielen starken Songs echt schwer, das ganze auf nur 5 Lieder zu beschränken. Am Ende setze man Israel auf Platz 5, davor Spanien und Frankreich, Ludwigs Italienischer Beitrag auf Platz 2 und Danijels Beitrag für Slowenien lag bei den Österreichern ganz vorn!

Dann begann das eigentliche Voting! Es dauerte lange, bis sich sowas wie ein "Spitzenfeld" entwickelte. Aber nach gut 16 Wertungen lag Israel mit leichten Vorsprung auf 1, ehe Irland zum Schluss kräftig aufholte und vor dem letzten Voting, dem Gästevoting von Ellen, trennten beide Songs nur noch 2 Punkte voneinander. Das Verfolgerfeld dahinter führte der schöne Song von Aleksei für Däenmark an, dicht dahinter allerdings die hübsche Barbara Opsomer von Michi, der flotte türkische Beitrag von Verena und der starke Song von Maitre Gims, der vom 2016er Sieger Andreas V ins Rennen geschickt wurde. Durch die letzte Wertung rutschte Michi mit Belgien doch noch auf den 3. Platz. Verena und Aleksei teilten sich Platz 4.

Am Ende gab es eigentlich keinen richtigen letzten Platz. Während in den letzten Jahren die hinteren Plätze meist nur ein paar Punkte bekamen, hatten diesmal fast alle Songs mindestens 30 Punkte. Es gab in diesem Jahr auch einfach kein schlechtes Lied, was den letzten Platz verdient hatte! Trotzdem musste ja einer die rote Laterne "gewinnen". Dirk hätte gern, bekamm aber am Ende so viele Punkte, daß er sogar noch auf Platz 15 landete. Und Michal? Nach 10 Wertungen lag Michal noch auf dem 10. Platz, danach gab es nicht einen einzigen Punkt mehr - und so landete die rote Laterne bei ihm! Aber schon beim 2nd Chance im November hat er die Möglichkeit, diese schnell wieder abzugeben!

Bleibt noch die Frage, wer holte das goldene Herz? Ellen verkündete Ihre Punkte und bei nur 2 Punkten Unterschied an der Spitze, konnte jede Wertung entscheidend sein! Doch weder Israel noch Irland bekamen Punkte, so dass der Beitrag von Andreas vR von Itzik Orlev am Ende sehr knapp vor Britta`s "Steps" gewann.

Musik ist Leidenschaft. Und diese Leidenschaft bescherte uns 26 starke Songs, die aus den 14. Stammtisch Contest, einen ganz besonderen Abend machten - der bis spät in die Nacht ging. 

 
DAS ENDERGEBNIS:
 

1. ISRAEL - Itzik Orlev - Hashem Echad (AndreasvR) 131 Punkte

2. IRLAND - Steps - Scared of the Dark (Britta) 129 Punkte

3. BELGIEN - Barbara Opsomer - Je sors ce soir (Michi) 90 Punkte

4. DÄNEMARK - Rasmus Seebach - Tusind Farver (Aleksei) 88 Punkte

4. TÜRKEI - Edis - Yalan (Verena) 88 Punkte

6. SCHWEIZ - Maitre Gims - Et ce que tu m`aimes(Andreas V) 87 Punkte

7. FINNLAND - Vilma Alina ft. Jom-Jon - Syliin (Andi) 84 Punkte

8. UK - Monolink - Sirens (Tom E) 82 Punkte

9. AUSTRALIEN - Kylie Minogue - Dancing (Mic) 74 Punkte

10. BULGARIEN - Andra - Sudamericana (Georg) 66 Punkte

11. FRANKREICH - Ofenbach - Katchi (Dieter) 61 Punkte

12. ITALIEN - Laura Pausini - Nuevo (Ludwig) 60 Punkte

13. SLOWENIEN - Tanja Zagar - Carica (Danijel) 50 Punkte

14. SAN MARINO - Emma L`isola (Thomas) 47 Punkte

15. SCHWEDEN - Robyn - Dancing on my own (Dirk) 42 Punkte

15. NIEDERLANDE - Lisa Lois - Silhouette (Florian) 42 Punkte

17. SPANIEN - Pablo Alboran - No vaya a ser (Bernd) 41 Punkte

18. NORWEGEN - A-ha - Forest Fire (Sascha) 40 Punkte

19. MONACO - Slimane - Paname (Sandra) 39 Punkte

20. RUMÄNIEN - Monoir feat. ALina Eremia (Mario) 36 Punkte

21. DEUTSCHLAND - Glasperlenspiel - Royals & Kings (Tom RE) 34 Punkte

22. ANDORRA - Etienne Daho - Comme un Igloo (Jo) 33 Punkte

23. ESTLAND - Karl-Erik Taukar - Segased Lood (Hermann) 32 Punkte

24. MOLDAWIEN - Alina Eremia & Mark Stam - Doar Noi (Sven) 31 Punkte

25. LUXEMBURG - Stromae - Tous les memes (Detlef) 30 Punkte

26. GRIECHENLAND - Michalis Hatzigiannis - To kalkairi mou (Michal) 29 Punkte

 

Der Siegersong:


2017

DER ESC STAMMTISCH CONTEST - DIE GROESSTEN HITS

grsstenhits2017_xvid.avi [56.4 Mb]
Download
opener1.wmv [48.9 Mb]
Download

DER 13. STAMMTISCH CONTEST 2017

BERND GEWINNT DEN 13. STAMMTISCH CONTEST MIT ITALIENISCHEN SELFIE!

Die Geschichte der "Selfie-Armee", wo Menschen nur noch mit Ihren Handy beschäftigt sind und die schönen DInge des realen Lebens vergessen. Das alles in einem coolen schwarz/weiss-Video, abgerundet mit einer witzigen Choreografie und das ganze noch auf Italienisch! Das alles brauchte es am 16. September 2017 beim 13. Stammtisch Contest, um in einem unglaublich starken Teilnehmerfeld zu gewinnen. Bernd ist mit "L`esercito del selfie" der verdiente Sieger und fährt überglücklich mit dem goldenen Herzen zurück in die Pfalz.

Das Motto 2017 "Lost in Music" wurde von allen 24 Teilnehmern nahzu perfekt umgesetzt. Letztendlich hatten alle zum Schluss ein Luxusproblem, aus einer Vielzahl von sehr guten Songs die 10 Lieder zu finden, denen man Punkte gibt. Entsprechend ausgewogen fiel dann auch das Voting aus, bei dem Bernd am Ende mit 128 Punkten knapp vor Ansgar (Blugarien 124 Punkte) den Titel holte.
Ansgars letzter Auftritt beim Stammtisch Contest liegt bereits 10 Jahre zurück, damals noch Platz 3. Mit dem ESC zweiten Kristian Kostov gelang ihm nun auch der zweite Platz.
Letztes Jahr noch Schlusslicht, dieses Jahr Top 3 für Andi. Sein wunderschönes "Sunny Days" vom Niederländischen Top DJ Armin van Buuren erreichte 109 Punkte.
Doch auch dahinter reihten sich viele tolle Songs auf den Plätzen 4-24 ein. Gefühlvolle Balladen, pulsierende Sounds und viele Ohrwürmer sorgten für einen abwechslungsreichen Abend.

Der 13. Stammtisch Contest. An diesem Abend ging es für ein paar Stunden um nichts anderes, als um die Musik. Um die Musik, in der man sich einfach nur verlieren und fallen lassen konnte. Und die uns letztendlich alle auch verbindet.

We lost in Music

DER 13. STAMMTISCH CONEST 2017 - DAS ENDERGEBNIS

1. Italien - Takagi Ketra "L`esercito del selfie" (Bernd) 128 Punkte
2. Bulgarien - Kristian Kostov "Ne si za men" (Ansgar) 124 Punkte
3. Niederlande - Armin van Buuren "Sunny Days" (Andi) 109 Punkte
4. Bosnien - Severina ft. Jala Brat "Otrove" (Verena) 106 Punkte
5. Frankreich - TAL "Le Passè" (Thomas) 95 Punkte
6. Deutschland - Mono Inc. "Children of the Dark" (Sandra) 92 Punkte
7. Isarel - Hassan el Shafei "Lessa Fi Kaman" (Detlef) 89 Punkte
8. Malta - Bleachers "Don`t take the Money" (Andreas vR) 70 Punkte
9. Tükei - Dogukan Manco "Yüzlesme" (Michael) 62 Punkte
10. Russland - Vintazh "Derevya" (Sven) 57 Punkte
11. Griechenland - Konstaninos Argiros "Paidi gennaio" (Mic) 56 Punkte
12. United Kingdom - Gary Barlow "Let me go" (Tom Re) 49 Punkte
13. Ungarn - Freddie "Csodak" (Andreas V) 43 Punkte
Slowenien - Sasa Lendero "Levenija" (Danijel) 43 Punkte
15. Norwegen - Alexander Rybak "Europe`s Skies" (Jo) 40 Punkte
16. Andorra - Chenoa "Soy lo que me das" (Britta) 36 Punkte
17. Belgien - The Common Linnets "We don`t make the Wind blow" (Hermann) 34 Punkte
18. Irland - Delta Goodrem "Dear Life" Mario 33 Punkte
19. Albanien - Arilena Ara "Nentori" (Florian) 32 Punkte
20. Portugal - Luka "To Nem Ai" (Dieter) 27 Punkte
Spanien - Natalia Jimenez "Creo en Mi" (Ludwig) 27 Punkte
22. Schweiz - The Bianca Story "Dancing People are never wrong"
(Tom E) 26 Punkte
23. Dänemark - Lenny Kravitz "The Chamber" (Sascha) 9 Punkte
24. Kroatien - Lepa Brena "Hajde da se volimo" (Michal) 5 Punkte

 

stammtischcontest2017.wmv [67.9 Mb]
Download

DER SIEGERTITEL

Die Selfie-Armee
Erinnerst du dich an den Mond am Samstagabend?
Ich meine den Echten, ich meine den Echten.
Erinnerst du dich an die Sterne, die Zwillingstürme?
Jene, die nicht mehr existieren, jene, die nicht mehr existieren.
Und wenn ich dir von Fußball erzähle.
Und wenn ich dir ein wenig auf dem Banjo spiele.
Sagst du, dass ich deprimiert bin, dass ich nicht im Zusammenhang stehe, dass ich nach Verderbtheit dufte.
Und wenn ich dich in den Wald bringe
sagst du mir bring mich ins Zentrum.
Weil dort hat man keinen Empfang, dann drehst du durch, wie das letzte Mal.

Wir sind die Selfie-Armee
die sich mit dem iPhone bräunt.
Aber wir haben keine Kontakte mehr,
nur Likes für noch einen Post.

Aber du fehlst mir, fehlst mir, du fehlst mir leibhaftig.
Du fehlst mir auf der Liste
der Sachen, die ich nicht habe, die ich nicht habe, die ich nicht habe.

Erinnerst du dich an die Nacht des Samstagabend?
Ich meine die Schwarze, ich meine die Schwarze.
Erinnerst du dich an die Leute, die in Unterhosen rumgelaufen sind?
Du sagst, dass die nicht mehr existieren, du sagst, dass die nicht mehr existieren.
Und wenn ich dir von Sex erzähle.
Papier, Scheren oder Stein.
Sagst du, dass ich deprimiert bin, dass ich nicht im Zusammenhang stehe, dass ich nach Verderbtheit dufte.
Und wenn ich dich in den Park bringe
sagst du mir bring mich ins Zentrum.
Weil dort hat man keinen Empfang, dann drehst du durch, wie das letzte Mal.

Wir sind die Selfie-Armee
die sich mit dem iPhone bräunt.
Aber wir haben keine Kontakte mehr,
nur Likes für noch einen Post.

Aber du fehlst mir, fehlst mir, du fehlst mir leibhaftig (du fehlst mir leibhaftig).
Du fehlst mir auf der Liste (du fehlst mir auf der Liste)
der Sachen, die ich nicht habe, die ich nicht habe, die ich nicht habe (die ich nicht habe).

Wir sind die Selfie-Armee
die sich mit dem iPhone bräunt.
Aber wir haben keine Kontakte mehr,
nur Likes für noch einen Post.

Aber du fehlst mir, fehlst mir, du fehlst mir leibhaftig (du fehlst mir leibhaftig).
Du fehlst mir auf der Liste (du fehlst mir auf der Liste)
der Sachen, die ich nicht habe, die ich nicht habe, die ich nicht habe (die ich nicht habe).


2016

broschre.pdf [5.6 Mb]
Download

DER 12. STAMMTISCH CONTEST 2016

Am 17. September 2016 wurde die Jagd auf das brennende Herz wieder eröffnet. Zum 12. Mal hiess es in der Stammtsich Geschichte: "Stammtisch Contest". Das Motto lautete in diesem Jahr „Burning Hearts“ , als Ausdruck und Symbol für die leidenschaftlichen Beiträge und Vorbereitungen für diesen Abend.

Wenn man beim Stammtisch Contest einen Song einreicht, dann ist es so, als ob man ein Stück seines Musikherzens seinen Freunden präsentiert. Und an diesem 17. September 2016 wurde das Lied zum Sieger gewählt, welches mit viel Liebe zum Künstler von Andreas V eingereicht wurde. Kendji Girac ist in diesem Jahr aus keinen Stammtisch oder wichtigen Clubcontest mehr weg zu denken. Egal ob beim ECG oder OGAE oder eben in diesem Jahr in Bochum. Mit 116 Punkten gewann der Franzose klar vor Samantha Jade aus Australien und der Argentinierin Tini, die für Portugal startete. Wie knapp es ansonsten war, sah man bei Platz 7, auf denen sich gleich 4 starke Songs mit 69 Punkten befanden. Überhaupt war der diesjährige Stammtisch Contest in der Breite so stark wie nie besetzt. Und weil das Musikherz von Andi S. als letzter so stark blutete, bekam er als Trost unsere Joy als kleines Geschenk zum Trost.

Die Weiterentwicklung des Bochumer ESC Stammtisches ist kaum in Worte zu fassen und zog sich durch den ganzen Abend. Sei es das tolle Programmheft, was dank Olafs unglaublicher Recherche zu einem stetigen Begleiter des Abends wurde und viele interessante Informationen zu den Künstlern der Beiträge lieferte. Oder das inzwischen schon gewohnt professionelle Video, was Sascha uns wieder in aufweniger Arbeit präsentierte.

Dank unserer wundervollen Gastgebern Susanne und Edin durften wir sogar die erste ESC Stammtisch Speisekarte selber gestalten und mit Andi`s und MIC`s lustigen Ideen kam wohl die kreativste Speisekarte aller Zeiten raus. Auch wenn ich persönlich den Violinenstab in der Lena an diesem Abend besser nicht probiert hätte.

Für viele war es auch der erste Stammtisch Contest und garantiert nicht der letzte! Tom und Dieter sind eine große Bereicherung für uns und mit der Präsenation Ihres Landes waren sie an diesem Abend nicht zu schlagen. Vor allem Tom als Mozart überragte und wird jetzt schon als zukünftiger NOSTALGICO Titelanwärter gehandelt!

Unser Superhirn Michal zeigte nicht nur Begeisterung für die Musikbeiträge, sondern wäre auch ohne weiteres für ein ganzes Comedy Programm zu haben. Alleine sein Votingauftritt bleibt unvergessen und trieb einigen die Tränen vor Lachen ins Gesicht.

Das Voting. Seit Jahrzehnten das Aushängeschild des Eurovision Song Contest, seit dem 17. September 2016 auch des Bochumer ESC Stammtisch. Mehr Unterhaltung ging einfach nicht. Buket und Andi stellten alle bisherigen ESC Votings in den Schatten (OK, außer den von Marlene Charell) und mit viel Witz und Spontanität ging es bis spät in die Nacht zum Endergebnis.

Am Ende war es das, was sich die meisten gewünscht hatten. Ein besonderer Abend mit viel guter Musik.

Und Andreas V machte sich an diesem Abend vorab ein schönes Geburtstagsgeschenk - den Titel des 12. Stammtisch Contest. Da wird am Dienstag nochmal extra gefeiert. Und am 08. Oktober durfte Andreas dann in der Nacht in Bochum das goldene Herz in Empfang nehmen.

 

Gesamtwertung 2016

1. Frankreich  (116 Punkte) - Kendji Girac - Color Gitano (Andreas V.)

2. Australien (86 Punkte) - Samantha Jade - Firestarter (Sven)

3. Portugal (82 Punkte) - Tini - Siempre Brillaras (Andreas vR)

4. UK (80 Punkte) - Christie & The Dream Beats - Wasn`t my fault (Mic)

5. Finnland (79 Punkte) - Alan Walker - Fade (Sascha)

6. Türkei (76 Punkte) - Sinan Akcil - Tabi Tabi (Sandra)

7. Monaco (69 Punkte) - Shy`m - Je suis moi (Mario)

8. Estland (69 Punkte) - Elina Born - Miss Calculation (Ludwig)

9. Kroatien (69 Punkte) - Maja Suput - Neprilika (Verena)

10. Italien (69 Punkte) - Lorenzo Fragola - Luce che entra (Detlef)

11. Schweiz (66 Punkte) - Michael von der Heide - Pas vu le temps passer (Thomas)

12. Litauen (62 Punkte) - AlexandrA - RumDiDum (Florian)

13. Malta (60 PUnkte) - Elle King - Ex`s & Oh`s (Olaf)

14. Niederlande (59 Punkte) - Anouk - Places to go (Michael)

15. Deutschland (56 Punkte) - Peter Heppner - Vielleicht (Britta)

16. Belgien (54 Punkte) - Natalia - Boom (David)

17. Österreich (44 Punkte) - FALCO - Rock me Amadeus (Tom Re)

18. Griechenland (42 Punkte) - Christos Cholidis - Epatha kai Ematha (Tom E)

19. Irland (36 Punkte) - The Corrs - Breathless (Bernd)

20. Spanien (28 Punkte) - Monica Naranjo - Enamorado (Dieter)

21. Dänemark (26 Punkte) - Bastille - Good Grief (Buket)

22. Schweden (6 Punkte) - Mans Zelmerlöw - Var ska vi sova i natt (Andi)

*************************************************************************


2015

11. STAMMTISCH CONTEST 2015 

 

 

Holz-Klotschen aus den Niederlanden * Elchplüschen aus Schweden * Lampions aus Slowenien * bei Vollmond geplückter Lavendel aus Frankreich * eine Polnische Lichterkette * Saunafreuden aus der Türkei und Finnland * Mediterranes aus Zypern * ein Mozartbär aus Austria * echte Schweizer Schoki * die Original Blutkonserve von Graf Daniels aus Rumänien * Britischer Humor * Schoko-Lakritz aus Island * ein echter Norweger Pulli * Sangria aus Spanien * Deutsche Sepplhüte * Alicia Keys Fan Kult aus Irland und die sozialkritische Darstellung der Isolation einer russischen Regierung mit der Interpretation des totalen Nichts – es ist der 12. September 2015 -  Bochum Gerthe und der 11. Stammtisch Contest und für alle ein schöner Abend.

Erstmalig wurde der Versuch gestartet, die Beiträge offen zu präsentieren und jeder sollte zu seinem ausgesuchten Land entweder eine eigene Tischdeko oder auch ein Ländershirt mitbringen. Das Ergebnis war einfach nur toll und es wurde auch absolut fair gevotet.

Eine wunderschöne Verpackung für den Abend, aber das wichtigste ist und bleibt natürlich die Musik. Und die übertraf alle Erwartungen und machte es jedem schwer, die Punkte zu verteilen. Und es wurde wirklich verdammt eng bei der Punktevergabe.

Bereits nach der dritten Wertung war kein Einziger Beitrag mehr ohne Punkte und es war unglaublich schwer, einen klaren Favoriten auszumachen – was vor allem für die hohe Qualität der Lieder sprach. Zunächst sah es nach einem Zweikampf zwischen Spanien und Polen aus – zum Ende holten dann aber gerade die Niederlande, Frankreich und Ukraine nochmal auf. Mic mit dem spanischen Beitrag von Malu setzte sich mit der letzten Wertung knapp vor dem Vorjahressieger Sven Biwald (Ukraine) durch. Ludwig (Frankreich)wurde dritter, hauchdünn vor David (Polen) und  Michael (Niederlande).

Und auch an den abwechslungsreichen Videos konnten wir uns alle erfreuen. Sex, Nutten, Drogen, Inzucht, Vierteilen und prügelnde Rentner – es war für jeden was dabei!

Gratulation an Mic, aber am Ende konnten sich alle als Sieger fühlen. Es war ein wunderschöner Abend, mit toller Musik und vielen Preisen und zwei Überraschungsgästen, die wir hoffentlich schon bald wieder bei uns begrüßen dürfen.

Bis spät in die Nacht hinein wurde gefeiert und getanzt und wir können uns jetzt schon auf den 12. Stammtisch Contest 2016 freuen!

 

Gesamtwertung 2015

1. Spanien (90 Punkte) - Malu - A prueba de Ti

2. Ukraine (85 Punkte) - Vera Brezhneva - Dobroe Utro

3. Frankreich (84 Punkte) - Najoua Belyzel - Je ferme les yeux

4. Polen (82 Punkte) - Daniela - You&I

5. Niederlande (80 Punkte) - Nielson - Sexy als ik dans

6. Schweden (76 Punkte) - OLA - I'm In Love

7. Russland (72 Punkte) - Sergey Lazarev - 7 Wonders

8. Schweiz (69 Punkte) - Céline Dion - Parler à mon père

9. Island (69 Punkte) - Sigur Ross - Hoppipolla

10. Türkei (60 Punkte) - Irem Derici - Zorun Ne Sevgilim

11. Rumänien (57 Punkte) - Delia - Da, mama

12. Italien (56 Punkte) - Anna Oxa - Senza pietà

13. Finnland (55 PUnkte) - Röyksopp feat. Robyn - Monument

14. Österreich (52 Punkte) - Wanda - Bologna

15. Norwegen (50 Punkte) - Dina - Bli Hos Meg

16. UK (40 Punkte) - Limahl - Neverending Story

17. Andorra (40 Punkte) - Duke Dumont - I Got U  (ft. Jax Jones)

18. Slowenien (40 Punkte) - Oonagh - Wo die Höhen zum Himmel reichen

19. Zypern (37 Punkte) - Lariss - Dale Papi

20. Irland (24 Punkte) - Alicia Keys - We Are Here

 



Datenschutzerklärung